Herren ILandesklasse NordSaison 2015/2016
Fotos: jwtsv
 © jwtsv
E-Mail
Aufst.: Christoph Schneider, Daniel Kanitz (71.Robert Kürschner), Robert Sablottny, David Elbe, Andreas Herre (V), Sebastian Fabritius,  
  Robert John (85. Philipp Stahn), David Schubert (60. Steve Schubert), Steven Hache, Jens Gesse, Kevin Reiche,
Zusch.: 80,  SR.: Michael Thänert, TF: 1:0 John (42.FE), 1:1/2:2 Fröhlich (64./78.), 2:1/3:3/4:3/6:3 Hache (66./81,/83./90+1), 2:3 Köckeritz (79.), 5:3 Fabritius (86.)
Kapitän Robert John nannte nach dem Spiel die wichtigsten Gründe dafür, dass der TSV sein Ziel, den Klassenerhalt, erreicht hat: ,,Wir haben, glaube
ich, den kleinsten Kader der Landesklasse. Unter diesem Vorzeichen konnten wir nur durch unseren Einsatzwillen und unseren Teamgeist Erfolg haben.
Wir haben uns nie aufgegeben und immer an den Erfolg geglaubt." Insofern spiegelte die Begegnung gegen die Bierstädter diese Einschätzung einmal
mehr wieder. Überhaupt, es war ein überaus würdiger Saisonabschluss. Beide Teams boten den Fans über weite Strecken eine sehenswerte Partie,
die von einer außergewöhnlichen Torfolge bestimmt wurde. Sowohl der Neuling als auch die Gäste waren bestrebt, einen erfolgreichen Schlusspunkt unter
die Spielzeit zu setzen. Daraus entwickelte sich ein offenes Match, das vor allem in Halbzeit zwei zahlreiche Höhepunkte aufwies. Selbst nach dem
Rückstand rund zehn Minuten vor Spielschluss gaben die TSV`ler nicht auf, sondern kämpften unverdrossen weiter. Sie wurden auch belohnt, weil die
Krostitzer Abwehr mit Torhüter Göttert in einige Tiefschlafphasen fiel und drei Treffer innerhalb von sechs Minuten zuließ. Im Bemühen um eine Resultats-
verbesserung öffneten die Gäste ihre Abwehr und kamen damit dem TSV entgegen, der seine typische Spielweise mit langen Bällen auf Hache, der ein
überragendes Spiel machte, und Fabritius erfolgreich umsetzen konnte. Dass es nach Spielschluss sogar noch Freibier für alle gab, rundete diesen
schönen Nachmittag in jeder Beziehung ab. A. Schramm (TZ 20.06.2016)
Landesklasse 30. Spieltag   18.06.2016TSV 1862 Schildau-FSV Krostotz6 : 3
schildau
lokrostitz
VfB Zwenkau 02
SV Tresenwald Machern
1 : 7
HFC Colditz
Roter Stern Leipzig 99
2 : 1
ATSV FA Wurzen
1. FC Lok Leipzig II
4 : 3
SV Liebertwolkwitz
SSV Markranstädt II
6 : 1
FSV Krostitz
TSV 1862 Schildau
6 : 3
FC Bad Lausick 1990
SV Lipsia 93 Eutritzsch
6 : 0
Döbelner SC
Bornaer SV
2 : 5
SC Hartenfels Torgau
ESV Delitzsch
1 : 1
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. HFC Colditz
3. SSV Markranstädt II
4. SV Liebertwolkwitz
5. SV Lipsia 93 Eutritzsch
6. FC Bad Lausick 1990
7. ESV Delitzsch
8. Döbelner SC
9. FSV Krostitz
10. ATSV FA Wurzen
11. SC Hartenfels Torgau
12. 1. FC Lokomotive Leipzig II
13. TSV 1862 Schildau
14. Roter Stern Leipzig 99
15. Bornaer SV
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
30 23 4 3 84 : 29 55 73
30 18 2 10 80 : 40 40 56
30 17 5 8 72 : 40 32 56
30 17 5 8 53 : 39 14 56
30 15 8 7 61 : 34 27 53
30 12 7 11 44 : 48  -4 43
30 12 5 13 48 : 50  -2 41
30 12 5 13 51 : 73 -22 41
30 11 6 13 55 : 55   0 39
30 11 6 13 63 : 65  -2 39
30 10 9 11 52 : 59  -7 39
30 10 6 14 55 : 60  -5 36
30 10 4 16 39 : 68 -29 34
30 9 3 18 42 : 62 -20 30
30 9 3 18 55 : 82 -27 30
30 4 2 24 39 : 89 -50 14
 Bild Hinspiel
Trainer:Olrik Schulze
Mannschaftsleiter: Mario Merker
Spielerstatistik 2015/2016
Kevin Reiche
24
Marc Weißbart
2
Sebastian Fabritius
24
Daniel Kanitz
24
4
7
David Elbe
29
Patrick Otto
27
2
Robert Sablottny
24
Andreas Herre
28
4
Robert John
28
7
Michael Czyzewski
18
Jens Gesse
25
1
Eric Freymuth
1
Steven Hache
26
13
Markus Wagner
5
Marcus Müther
6
David Schubert
9
Philipp Stahn
8
1
Name
Spiele
Tore
Robert Kürschner
20
Olrik Schulze
1
Paul Feiste
2
Steve Schubert
28
Christoph Schneider
24
Spielplan Saison 2015/2016Spielplan fussball.de
Hinspiel
- SV Lipsia 93 Eutritzsch
- TSV 1862 Schildau
- Bornaer SV
- TSV 1862 Schildau
- TSV 1862 Schildau
- SV Tresenwald Machern
Rückspiel
Begegnung
TSV 1862 Schildau
Hartenfels Torgau
TSV 1862 Schildau
HFC Colditz
SV Liebertwolkwitz
TSV 1862 Schildau
Döbelner SC
- TSV 1862 Schildau
TSV 1862 Schildau
- SSV Markranstädt II
VfB Zwenkau 02
- TSV 1862 Schildau
TSV 1862 Schildau
- ESV Delitzsch
TSV 1862 Schildau
- Roter Stern Leipzig 99
TSV 1862 Schildau
- 1. FC Lok Leipzig II
ATSV FA Wurzen
- TSV 1862 Schildau
TSV 1862 Schildau
- FC Bad Lausick 1990
FSV Krostitz
- TSV 1862 Schildau
Aufst.: Marcus Müther, Eric Freymuth, Steve Schubert (43.RK), Robert Sablottny (80. Philipp Stahn), David Elbe (V), Kevin Reiche,
  Andreas Herre (V), Sebastian Fabritius (V), Robert John (80. Daniel Kanitz), Patrick Otto (86. Michael Czyzewski), Steven Hache  
Zusch.: 95, SR.: Thomas Schneider, TF: 1:0 S. Fabritius (7.), 1:1 D. Wadewitz (36.), 1:2 F. Gerber (44. FE), 1:3 M. Stöckmann (90.)
Mit Robert Kürschner, Jens Gesse und Torhüter Christoph Schneider fehlten Trainer Olrik Schulze drei Abwehrspieler. Der TSV startete trotzdem mit
Selbstbewußtsein in die Partie und bestimmte in der Anfangsphase das Spiel. Sebastian Fabritius gelang mit sattem Schrägschuss unter die Latte
auch gleich der verdiente Führungstreffer. Mit zunehmender Spielzeit steigerten sich die Eutritzscher Gäste und starteten gefährliche Angriffe über die
Außenbahnen. Die beste Gelegenheit vergab F. Berger mit einem Heber knapp neben das Tor. Torhüter Marcus Müther im TSV-Kasten agierte aufmerksam
war aber gegen D. Wadewitz (36.) machtlos. Der Gegentreffer entstand nach TSV-Einwurf in der gegnerischen Hälfte, als die Gäste mit zwei langen Pässen das Mittelfeld schnell überbrückten und den Torschützen freispielten. Aufregung dann kurz vor der Halbzeitpause als Steve Schubert im Kampf um den
Ball seinen Gegenspieler zu Fall brachte zeigte der Schiri auf den Punkt und schickte Steve mit Rot in die Kabine. Florian Gerber ließ Müh im TSV-Kasten
keine Chance. Nach dem Seitenwechsel kämpfte der TSV bei brütender Hitze mit zehn Mann aufopferungsvoll um den Ausgleich, fand aber bei einigen
erspielten Torgelegenheiten nicht den finalen Abschluss. Die Gäste nutzten einige Konzentrationsschwächen und Abspielfehler des TSV für gefährliche
Gegenangriffe markierten aber erst in der letzten Spielminute den Endstand. Trotz Niederlage ein hoffnungsvoller Start der Schulze-Elf in die neue Saison.
                                           jwtsv
Landesklasse 1. Spieltag   08.08.2015TSV 1862 Schildau-SV Lipsia 93 Eutritzsch1 : 3
schildau
SV Tresenwald Machern
ATSV FA Wurzen
2 : 3
ESV Delitzsch
VfB Zwenkau 02
2 : 6
1. FC Lok Leipzig II
Döbelner SC
3 : 0
FSV Krostitz
HFC Colditz
2 : 3
TSV 1862 Schildau
SV Lipsia 93 Eutritzsch
1 : 3
Bornaer SV
FC Bad Lausick 1990
1 : 2
SSV Markranstädt II
SC Hartenfels Torgau
3 : 1
Roter Stern Leipzig 99
SV Liebertwolkwitz
1 : 3
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. 1. FC Lokomotive Leipzig II
3. SV Liebertwolkwitz
3. SV Lipsia 93 Eutritzsch
5. ATSV FA Wurzen
5. HFC Colditz
7. FC Bad Lausick 1990
8. SC Hartenfels Torgau
8. SSV Markranstädt II
10. FSV Krostitz
10. SV Tresenwald Machern
12. Bornaer SV
13. Roter Stern Leipzig 99
13. TSV 1862 Schildau
15. Döbelner SC
16. ESV Delitzsch
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
1 1 0 0 6 : 2 4 3
1 1 0 0 3 : 0 3 3
1 1 0 0 3 : 1 2 3
1 1 0 0 3 : 1 2 3
1 1 0 0 3 : 2 1 3
1 1 0 0 3 : 2 1 3
1 1 0 0 2 : 1 1 3
0 0 0 0 0 : 0 0 0
0 0 0 0 0 : 0 0 0
1 0 0 1 2 : 3 -1 0
1 0 0 1 2 : 3 -1 0
1 0 0 1 1 : 2 -1 0
1 0 0 1 1 : 3 -2 0
1 0 0 1 1 : 3 -2 0
1 0 0 1 0 : 3 -3 0
1 0 0 1 2 : 6 -4 0
Aufst.: Christoph Schneider, Markus Wagner, Robert Sablottny (V), David Elbe, Kevin Reiche,
  Andreas Herre, Sebastian Fabritius (V), Robert John, Patrick Otto, Michael Czyzewski, Steven Hache  
Zusch.: 50, SR.: Robert Thieme, TF: 1:0/ 2:0/ 3:0 M. Schwibs (17./ 48./ 67.), 4:0/ 5:0 B. Schindler (69./ 78.)
Der TSV startete im ersten Auswärtsspiel der Saison mit defensiver Grundausrichtung. Torjäger Sebastian Fabritius stand in der Innenverteidigung.
Nach der ausgeglichenen Kennlernphase blitzte die Colditzer Torgefahr zum ersten mal auf als M. Wächter über rechts vorbereitete und der
Ex-Döbelner Torjäger Schwibs die Eingabe über die Torlinie drückte. Die Schulze-Mannen spielten trotzdem weiterhin gut mit und hatten diverse
Ausgleichschancen. Ein Schrägschuss von Steven Hache aus spitzem Winkel strich knapp am langen Pfosten vorbei. Eine Eingabe des Youngsters
auf Kevin Reiche wurde von den Gastgebern von der Torlinie gekratzt. Das dickste Ding hatte Käpt´n Johnsen auf dem Fuß, als sein satter 25-Meter-
Schuss an die Torlatte krachte. Die zweite Spielhälfte begann denkbar unglücklich für den TSV als nach Presschlag der Colditzer Goalgetter unwidersteh-
lich davonzog und Schneidi im TSV-Kasten keine Chance ließ. Trainer Olrik Schulze riskierte noch einmal alles und schickte Fab in die Sturmspitze.
Der HFC konterte aber jetzt den TSV mit schnellen Gegenzügen über den überragenden Schwibs und Kapitän Schindler aus und band den Sack zu.
(Trainer Olrik Schulze: ,,Wir haben uns unter Wert verkauft. Mit der ersten Halbzeit bin ich zufrieden, mit der zweiten natürlich nicht. Das Ergebnis ist um
zwei Tore zu hoch ausgefallen. Trotzdem, es geht für uns weiter.´´ aus TZ vom 24.08.2015)jwtsv
Landesklasse 2. Spieltag   23.08.2015HFC Colditz-TSV 1862 Schildau5 : 0
schildau
locolditz
ESV Delitzsch
ATSV FA Wurzen
2 : 0
SSV Markranstädt II
VfB Zwenkau 02
3 : 0
SV Tresenwald Machern
Döbelner SC
4 : 0
TSV 1862 Schildau
HFC Colditz
5 : 0
Bornaer SV
SV Lipsia 93 Eutritzsch
6 : 2
1. FC Lok Leipzig II
FC Bad Lausick 1990
4 : 3
Roter Stern Leipzig 99
SC Hartenfels Torgau
2 : 1
FSV Krostitz
SV Liebertwolkwitz
3 : 5
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. SV Lipsia 93 Eutritzsch
3. HFC Colditz
4. ATSV FA Wurzen
5. FC Bad Lausick 1990
6. 1. FC Lokomotive Leipzig II
7. FSV Krostitz
8. Döbelner SC
9. SC Hartenfels Torgau
10. SV Liebertwolkwitz
11. Roter Stern Leipzig 99
12. SSV Markranstädt II
13. Bornaer SV
14. SV Tresenwald Machern
15. ESV Delitzsch
16.
TSV 1862 Schildau
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
2 2 0 0 9 : 2 7 6
2 2 0 0 9 : 3 6 6
2 2 0 0 8 : 2 6 6
2 2 0 0 5 : 2 3 6
2 2 0 0 6 : 4 2 6
2 1 0 1 6 : 4 2 3
2 1 0 1 7 : 6 1 3
2 1 0 1 4 : 3 1 3
1 1 0 0 2 : 1 1 3
2 1 0 1 6 : 6 0 3
2 0 0 2 2 : 5 -3 0
1 0 0 1 0 : 3 -3 0
2 0 0 2 3 : 8 -5 0
2 0 0 2 2 : 7 -5 0
2 0 0 2 2 : 8 -6 0
2 0 0 2 1 : 8 -7 0
Aufst.: Christoph Schneider, Markus Wagner (V), Robert Sablottny, David Elbe, Kevin Reiche (V),
  Andreas Herre, Sebastian Fabritius (V), Robert John (V/ 84. Daniel Kanitz), Patrick Otto (V), Robert Kürschner, Steven Hache  
Zusch.: 120, SR.: Rene Krüger, TF: 1:0 St. Hache (21.), 2:0 S. Fabritius (40.), 2:1 R. Ledwoch (54.), 3:1 A. Herre (81.)
Am 3. Spieltag der Saison gastierte der Bornaer SV in Schildau. Die 120 Zuschauer sahen ein kampfbetontes Spiel ab der ersten Minute. Leicht bitterer
Beigeschmack an diesem Samstagnachmittag war die wenig souveräne Schiedsrichterleistung. Der Unparteiische schien teilweise überfordert und
unsicher. Er brachte dadurch Unruhe in das Spiel. In der ersten Halbzeit erspielten sich die TSV-Mannen immer wieder gute Einschussmöglichkeiten.
Steven Hache erzielte in der 21. Minute per Kopf, nach Freistoß von Kevin Reiche, die 1:0 Führung. Die Gäste lauerten auf Konter und versuchten
Unachtsamkeiten der Schildauer Abwehr zu nutzen, jedoch ohne Erfolg. Torwart Christoph Schneider war stets zur Stelle und egalisierte die Chancen der
Bornaer. Sebastian Fabritius belohnte seine Mannschaft in der 40. Minute nach einer Hache-Vorlage mit dem 2:0 für die Hausherren. In der zweiten Halbzeit
kassierten die Schulze-Mannen den Anschlusstreffer durch einen individuellen Fehler in der Abwehrkette. Danach presste die Heimelf auf das 3:1. Einen
Treffer von Sebastian Fabiritius  in der 72. Minute pfiff der Unparteiische jedoch zurück, als er auf Foul entschied und die Vorteilsauslegung negierte. In
der 81. Minute kam dann der Befreiungsschlag durch Andreas Herre, der nach einem Freistoß von Kevin Reiche zum umjubelten 3:1 Endstand einköpfte.
Verdient gewannen die Schildauer vor heimischer Kulisse und fuhren wichtige drei Punkte für die Mission Klassenerhalt ein.sn/jwtsv
Landesklasse 3. Spieltag   29.08.2015TSV 1862 Schildau-Bornaer SV 913 : 1
schildau
loborna
ESV Delitzsch
Döbelner SC
2 : 1
SSV Markranstädt II
ATSV FA Wurzen
2 : 3
SV Tresenwald Machern
FC Bad Lausick 1990
2 : 2
TSV 1862 Schildau
Bornaer SV
3 : 1
HFC Colditz
SV Liebertwolkwitz
2 : 3
1. FC Lok Leipzig II
SV Lipsia 93 Eutritzsch
4 : 3
Roter Stern Leipzig 99
VfB Zwenkau 02
1 : 1
FSV Krostitz
SC Hartenfels Torgau
3 : 2
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. ATSV FA Wurzen
2. VfB Zwenkau 02
3. FC Bad Lausick 1990
4. SV Lipsia 93 Eutritzsch
5. HFC Colditz
6. 1. FC Lokomotive Leipzig II
7. FSV Krostitz
8. SV Liebertwolkwitz
9. Döbelner SC
10. SC Hartenfels Torgau
10. SSV Markranstädt II
12. ESV Delitzsch
12. TSV 1862 Schildau
14. Roter Stern Leipzig 99
15. SV Tresenwald Machern
16. Bornaer SV
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
3 3 0 0  8 : 4 4 9
3 2 1 0 10 : 3 7 7

3 2 1 0  8 : 6 2 7
3 2 0 1 12 : 7 5 6
3 2 0 1 10 : 5 5 6
3 2 0 1 10 : 7 3 6
3 2 0 1 10 : 8 2 6
3 2 0 1  9 : 8 1 6
3 1 0 2  5 : 5 0 3
31 0 2  5 : 7 -2 3
3 1 0 2  5 : 7 -2 3
3 1 0 2  4 : 9 -5 3
3 1 0 2  4 : 9 -5 3
3 0 1 2  3 : 6 -3 1
3 0 1 2  4 : 9 -5 1
3 0 0 3  4 : 11 -7 0
Aufst.: Christoph Schneider, Steve Schubert, Robert Sablottny (80. GR), David Elbe, Kevin Reiche,  Andreas Herre,
 Sebastian Fabritius, Robert John, Patrick Otto (87. Daniel Kanitz), Robert Kürschner (87. Michael Czyzewski), Steven Hache (64. R)  
Zusch.: 75,  SR.: Thomas Selbig, TF: 1:0 C. Thomas (40.)
Der TSV lieferte ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Defensivabteilungen dominierten, so dass klare Einschussmöglichkeiten kaum zu sehen waren.
Die Gastgeber machten das Spiel breit und versuchten mit schnellen Aktionen Richtung Tor zum Erfolg zu gelangen. Der TSV versuchte es zumeist über Robert John durch die Mitte, aber die Spitzen Sebastian Fabritius und Steven Hache konnten sich nicht entscheidend durchsetzen. Für die Spielentscheidung
musste ein Standard herhalten. Eine Freistoßeingabe aus halbrechter Position verwandelte Christian Thomas unhaltbar per Kopf kurz vor der Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel mobilisierte der TSV noch einmal alle Kräfte um den Ausgleich zu erreichen. Das Handicap der Unterzahl machte die
Erfolgsaussichten jedoch gering. Schiri Thomas Selbig dezimierte das TSV-Aufgebot erheblich. Erst schickte er Steven Hache vorzeitig zum Duschen.
Der Sünder hatte sich nach Fehlabspiel mit Tackling den Ball zurückerobert. Dann sah Robert Sablottny innerhalb von zehn Minuten zweimal die gelbe Karte.
Trotz der Unterzahl gab sich der TSV nicht auf und kämpfte mit großem Einsatz und Willen. Die Gastgeber bekamen je länger das Spiel dauerte weiche
Kniee und sicherten nur noch ihren Vorsprung. Das TSV-Happyend war dann auch erreichbar, aber ein Kopfball von Robert John strich kurz vor Spielende
denkbar knapp über den Kasten.jwtsv
Landesklasse 4. Spieltag   12.09.2015SV Liebertwolkwitz -TSV 1862 Schildau1 : 0
schildau
loliebertwolkwitz
SSV Markranstädt II
Döbelner SC
2 : 1
Roter Stern Leipzig 99
ATSV FA Wurzen
1 : 1
ESV Delitzsch
FC Bad Lausick 1990
1 : 2
1. FC Lok Leipzig II
Bornaer SV
3 : 1
TSV 1862 Schildau
SV Liebertwolkwitz
1 : 0
SV Tresenwald Machern
SV Lipsia 93 Eutritzsch
2 : 0
FSV Krostitz
VfB Zwenkau 02
1 : 1
HFC Colditz
SC Hartenfels Torgau
3 : 3
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. ATSV FA Wurzen
2. SV Lipsia 93 Eutritzsch
3. SV Liebertwolkwitz
4. VfB Zwenkau 02
5. HFC Colditz
6. FSV Krostitz
7. FC Bad Lausick 1990
8. 1. FC Lokomotive Leipzig II
9. Döbelner SC
10. ESV Delitzsch
11. SC Hartenfels Torgau
12. SSV Markranstädt II
13. Bornaer SV
14.
TSV 1862 Schildau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
4 3 1 0  9 : 5 4 10
4 3 0 1 14 : 7 7 9
4 3 0 1 10 : 8 2 9
4 2 2 0 11 : 4 7 8
4 2 1 1 13 : 8 5 7
4 2 1 1 11 : 9 2 7
4 2 1 1  9 : 8 1 7
4 2 0 2 11 : 10 1 6
4 2 0 2  7 : 6 1 6
4 2 0 2  6 : 10 -4 6
4 1 1 2  8 : 10 -2 4
4 1 0 3  6 : 9 -3 3
41 0 3  7 : 12 -5 3
4 1 0 3  4 : 10 -6 3
4 0 2 2  4 : 7 -3 2
4 0 1 3  4 : 11 -7 1
Aufst.: Christoph Schneider, Markus Wagner (V), Steve Schubert,  Daniel Kanitz (87. GR), David Elbe, Kevin Reiche (V),  
 Sebastian Fabritius, Robert John, Robert Kürschner (V), Jens Gesse,  Michael Czyzewski (V)
Zusch.: 175,  SR.: Christopher Fiebig, TF: 1:0 S. Fabritius (84.), 1:1 B. Bouamama (87.), 2:1 S. Fabritius (89.)
Das gallische Dorf hat einen großartigen Sieg erkämpft. Mit stark geschmälertem Aufgebot, auf der TSV-Wechselbank war nur Schildauer Luft, auf der
Wechselbank des Traditionsclubs aus der Messestadt drängelten sich sechs Spieler, bezwang der krasse Außenseiter den hohen Favoriten. Die elf
Wackeren aus Schildau zeigten eine taktische und kämpferische Meisterleistung, gingen an ihre Grenzen. Die spielerische Überlegenheit der Gäste
blieb wirkungslos, da der TSV die Räume verengte und mit Pressing und Verschieben der Mannschaftsteile dagegenhielt. Torjäger Purucker kam nicht
zur Entfaltung, fiel nur durch Foulspiel auf, und wurde durch Auswechslung vor der verdienten gelbroten Karte gerettet. Der TSV operierte nach Ballbesitz
meist mit langen Bällen auf Sebastian Fabritius, der die Lok Abwehr ordentlich beschäftigte. Die erste klare Torgelegenheit für den TSV hatte aber Kevin
Reiche, der jedoch das leere Tor knapp verfehlte. Die Spielentscheidung fiel dann in der ereignisreichen Schlussphase. Torjäger Fab nutzte ein Fehlabspiel
der Lok-Abwehr am Mittelkreis und überlupfte aus 30 Metern den verdutzten Lok-Torhüter. Die Gäste antworteten promt als Bilal Bouamama einen Eckball
per Kopf ins Tor verlängerte. Mit einem ,,Tor des Monats" sorgte erneut der überragende Fab für den gefeierten Endstand. Er nahm einen Flankenball volley
und versenkte ihn aus 20 Metern unhaltbar im Torwinkel. Diese kämpferisch starke und taktisch kluge Leistung des TSV sollte für Selbstbewußtsein
sorgen und für die nächsten Spiele Mut machen. Weiter so !jwtsv
Landesklasse 5. Spieltag   20.09.2015TSV 1862 Schildau- 1. FC Lokomotive Leipzig II2 : 1
schildau
lolok
SSV Markranstädt II
FC Bad Lausick 1990
2 : 1
Roter Stern Leipzig 99
Döbelner SC
1 : 2
ESV Delitzsch
SV Lipsia 93 Eutritzsch
2 : 2
SV Liebertwolkwitz
SC Hartenfels Torgau
2 : 2
TSV 1862 Schildau
1. FC Lok Leipzig II
2 : 1
SV Tresenwald Machern
Bornaer SV
1 : 4
FSV Krostitz
ATSV FA Wurzen
2 : 2
HFC Colditz
VfB Zwenkau 02
0 : 1
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. ATSV FA Wurzen
3. SV Lipsia 93 Eutritzsch
4. SV Liebertwolkwitz
5. Döbelner SC
6. FSV Krostitz
7. HFC Colditz
8. FC Bad Lausick 1990
9. ESV Delitzsch
10. 1. FC Lokomotive Leipzig II
11. Bornaer SV
12. SSV Markranstädt II
13. TSV 1862 Schildau
14. SC Hartenfels Torgau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
5 3 2 0 12 : 4  8 11
5 3 2 0 11 : 7  4 11
5 3 1 1 16 : 9  7 10
5 3 1 1 12 : 10  2 10
5 3 0 2  9 : 7  2  9
5 2 2 1 13 : 11  2  8
5 2 1 2 13 : 9  4  7
5 2 1 2 10 : 10  0  7
5 2 1 2  8 : 12   -4  7
5 2 0 3 12 : 12  0  6
5 2 0 3 11 : 13 -2  6
5 2 0 3  8 : 10 -2  6
5 2 0 3  6 : 11 -5  6
5 1 2 2 10 : 12 -2  5
5 0 2 3  5 : 9 -4  2
5 0 1 4  5 : 15 -10  1
Aufst.: Christoph Schneider, Markus Wagner (V), Steve Schubert,  Paul Feiste, David Elbe, Kevin Reiche, Andreas Herre,
  Sebastian Fabritius, Robert John, Robert Kürschner (46. Patrick Otto), Jens Gesse,
Zusch.: 335,  SR.: Nadine Rollert, TF: 1:0 St. Kukard (14.), 2:0 T. Gerlach (17.), 3:0 St. Kukard (38.)
 
Der 6. Spieltag stand im ganzen Zeichen des Derbys zwischen dem SC Hartenfels Torgau 04 und dem TSV 1862 Schildau. Jedoch war das Duell unter
Flutlicht im Hafenstadion bereits zur Halbzeit entschieden. Die Töpfer-Elf ging robust gegen die Schildauer Offensivkräfte zu Werke. Fabritius und John
kamen kaum in die Nähe des gegnerischen Strafraumes, da wurden sie schon durch Foulspiel gestoppt. Der Torgauer Danny Nicolaus hätte bereits im
ersten Spielabschnitt die rote Karte sehen müssen, jedoch ließ es die sonst souveräne Schiedsrichterin Rollert bei einer Verwarnung für das harte
Einsteigen gegen Fabritius. Aggressives Verteidigen und eiskalte Verwandlung der Torchancen brachte die Hartenfelser zur 3:0-Führung. Nach dem
Seitenwechsel versuchten die Gäste nochmal alles das Spiel noch zu drehen. Sie hielten konstant das Tempo hoch und kämpften bis zum Schluss.
Jedoch konnten sie sich nur wenige Tormöglichkeiten erspielen. Auch die Ampelkarte für Tommes Gerlach in der 83. Spielminute änderte nichts am
Ergebnis. Letztendlich ging der Favorit vor 335 Zuschauern verdient als Sieger vom Platz und zog somit in der Tabelle am TSV vorbei.  sn
Landesklasse 6. Spieltag   26.09.2015SC Hartenfels Torgau 04 -TSV 1862 Schildau3 : 0
schildau
SCHHP
Roter Stern Leipzig 99
FC Bad Lausick 1990
4 : 0
FSV Krostitz
Döbelner SC
1 : 1
SSV Markranstädt II
SV Lipsia 93 Eutritzsch
0 : 1
TSV 1862 Schildau
SC Hartenfels Torgau
3 : 0
SV Tresenwald Machern
1. FC Lok Leipzig II
5 : 4
ESV Delitzsch
Bornaer SV
3 : 3
HFC Colditz
ATSV FA Wurzen
0 : 4
SV Liebertwolkwitz
VfB Zwenkau 02
1 : 0
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. ATSV FA Wurzen
3. HFC Colditz
4. SV Lipsia 93 Eutritzsch
5. Döbelner SC
6. SV Liebertwolkwitz
7. FSV Krostitz
8. 1. FC Lokomotive Leipzig II
9. SSV Markranstädt II
10. SC Hartenfels Torgau
11. ESV Delitzsch
12. FC Bad Lausick 1990
13. Bornaer SV
14. TSV 1862 Schildau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
6 4 2 0 13 : 4  9 14
6 3 2 1 11 : 11  0 11
6 3 1 2 17 : 9  8 10
6 3 1 2 16 : 10  6 10
6 3 1 2 10 : 8  2 10
6 3 1 2 12 : 11  1 10
6 2 3 1 14 : 12  2  9
6 3 0 3 17 : 16  1  9
6 3 0 3  9 : 10 -1  9
6 2 2 2 13 : 12  1  8
6 2 2 2 11 : 15 -4  8
5 2 1 2 10 : 10  0  7
6 2 1 3 14 : 16 -2  7
6 2 0 4  6 : 14 -8  6
5 0 2 3  5 : 9 -4  2
6 0 1 5  9 : 20 -11  1
Aufst.: Marcus Müther, Markus Wagner, Steve Schubert,  Daniel Kanitz, David Elbe, Kevin Reiche, Andreas Herre (V),
  Sebastian Fabritius, Robert John (V),  Patrick Otto, Robert Kürschner (V/ 54. Jens Gesse)
Zusch.: 120,  SR.: Leon-Phillip Dastych, TF: 0:1 D. Schöps (30.), 0:2 F. Boltze (57.), 1:2 R. John (67.FE)
 
Vor beginn des Spieles wurde Sebastian Fabritius von Staffelleiter Volkmar Beier für seine 26 erzielten Treffer in der Nordsachsenliga mit der
Torjägerkanone ausgezeichnet. Mit der Einschätzung, dass die Tresenwalder stärker sind als ihr Tabellenstand aussagt, sollte Trainer Olrik Schulze
leider recht behalten. Sie agierten bissiger, aggressiver und hatten mehr Ballbesitz. Der TSV fand nicht ins Spiel, leistete sich zu viele Fehlabspiele. Die
langen Bälle auf den dreifach bewachten Torjäger Fab brachten keinen Erfolg. Die Gäste erzielten dann auch mit einem Fernschuss den verdienten
Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel wurden die TSV-Aktionen druckvoller und gefährlicher. Mit einer Einzelleistung erhöhten aber die Gäste durch
Boltze auf 0:2. Ein Foulspiel an Fabritius im Strafraum ahndete der gut leitende Schiri mit Strafstoß. Robert John verwandelte sicher und erzielte seinen
ersten Saisontreffer. Das Spiel wurde jetzt hektischer und es hagelte gelbe Karten auf beiden Seiten. Höhepunkt war die gelb-rote Karte für Gästespieler
Menzel. Der TSV bekam danach Oberwasser, aber Fab scheiterte mit einer Hundertprozentigen freistehend am reaktionsschnellen Gästehüter. Die
Tresenwalder verteidigten ihren knappen Vorsprung clever bis zum Schlusspfiff und sorgten damit für große Enttäuschung im TSV-Lager.jwtsv
Landesklasse 7. Spieltag   10.10.2015TSV 1862 Schildau -SV Tresenwald Machern 1 : 2
schildau
lotresenwald
Roter Stern Leipzig 99
SV Lipsia 93 Eutritzsch
2 : 3
FSV Krostitz
FC Bad Lausick 1990
0 : 1
SSV Markranstädt II
Bornaer SV
0 : 4
TSV 1862 Schildau
SV Tresenwald Machern
1 : 2
SC Hartenfels Torgau
VfB Zwenkau 02
1 : 3
ESV Delitzsch
1. FC Lok Leipzig II
4 : 0
HFC Colditz
Döbelner SC
2 : 3
SV Liebertwolkwitz
ATSV FA Wurzen
6 : 3
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. SV Lipsia 93 Eutritzsch
3. FC Bad Lausick 1990
4. SV Liebertwolkwitz
5. Döbelner SC
6. ESV Delitzsch
7. ATSV FA Wurzen
8. HFC Colditz
9. Bornaer SV
10. FSV Krostitz
11. 1. FC Lokomotive Leipzig II
12. SSV Markranstädt II
13. SC Hartenfels Torgau
14. TSV 1862 Schildau
15. SV Tresenwald Machern
16. Roter Stern Leipzig 99
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
7 5 2 0 16 : 5 11 17
7 4 1 2 19 : 12  7 13
7 4 1 2 15 : 10  5 13
7 4 1 2 18 : 14  4 13
7 4 1 2 13 : 10  3 13
7 3 2 2 15 : 15  0 11
7 3 2 2 14 : 17 -3 11
7 3 1 3 19 : 12  7 10
7 3 1 3 18 : 16  2 10
7 2 3 2 14 : 13  1 9
7 3 0 4 17 : 20 -3 9
7 3 0 4  9 : 14 -5 9
7 2 2 3 14 : 15 -1 8
7 2 0 5  7 : 16 -9 6
7 1 1 5 11 : 21 -10 4
7 0 2 5  7 : 16 -9 2

Staffelleiter Volkmar Beier überreichte vor dem Spiel
gegen Tresenwald Machern am 10.10.2015 Sebastian Fabritius die Torjägerkanone.  
.Er erzielte in 24 Spielen 26 Treffer in der
Saison 2014/2015 der Ur-Krostitzer Nordsachsenliga.
Den zweiten Platz in der Torjägerwertung belegte
TSV-Kapitän Robert John mit 22 Treffern.
Aufst.: Christoph Schneider,  Robert Sablottny (62. Daniel Kanitz), David Elbe, Kevin Reiche (V), Andreas Herre,
  Sebastian Fabritius, Robert John (V/ 70. Robert Kürschner ),  Patrick Otto (V/ 62. Michael Czyzewski), Steven Hache,  Jens Gesse
Zusch.: 124,  SR.: Jakob Reiche, TF: 1:0 A. Herre (41.ET), 2:0 C. Gensel (45.), 3:0 F. Habeland (54.), 4:0 M. Olbricht (56.), 4:1/ 4:2 K. Reiche (66./ 90.)
 
Der TSV hielt in der ersten Halbzeit, mit wie immer lautstarker Unterstützung von der Trainerbank, lange Zeit die Schotten dicht. Der Tabellenführer kam
nicht zur Entfaltung und wurde erfolgreich von der aufmerksamen TSV-Defensive gebremst. Nach vorne operierte der TSV mit der Kontertaktik und hatte
zarte Torchancen durch zweimal Kevin mit Freistoß und Distanzschuss sowie durch Steven, der aber am Torhüter hängenblieb. Kurz vor dem Halbzeitpfiff
folgte dann der unglückliche Doppelschlag der Zwenkauer. Erst landete ein Rettungsversuch von Andy im Fünfmeterraum im eigenen Kasten. Dann
fiel  nach zweimaliger Kopfballabwehr der Ball vor die Füßen des Torschützen, der aus fünfzehn Metern unhaltbar einschoss. Nach dem Seitenwechsel
nutzten die Gastgeber einen Elfer, den man nicht unbedingt geben muss, zur Ergebniserhöhung. Zwenkau war jetzt klar spielbestimmend und erzielte
mit einem Kopfball ins lange Eck an den Innenpfosten das 4:0. Schneidi verhinderte mit einigen reaktionsschnellen Paraden schlimmeres. Die Einwechsler
des TSV brachten dann noch einmal frischen Wind ins Spiel. Bei den Einheimischen schwanden etwas die Kräfte und ihr druckvolles Spiel nach vorn
kam ins stocken. Einen gut getimten Eckball von Steven verlängerte Kevin per Kopf ins lange Eck. Dann vergab Andy eine Großchance. Nach Freistoß
verfehlte er aus fünf Metern knapp das Tor. Für den Endstand sorgte wieder Kevin, der eine Eingabe von Kürsche zum 2:4 verwertete.      jwtsv
Landesklasse 8. Spieltag   17.10.2015VfB Zwenkau 02 -TSV 1862 Schildau  4 : 2
schildau
lozwenkau
FSV Krostitz
SV Lipsia 93 Eutritzsch
0 : 0
HFC Colditz
FC Bad Lausick 1990
2 : 0
Bornaer SV
Roter Stern Leipzig 99
Abg
ESV Delitzsch
SV Tresenwald Machern
1 : 2
TSV 1862 Schildau
VfB Zwenkau 02
4 : 2
SSV Markranstädt II
1. FC Lok Leipzig II
Abg
SV Liebertwolkwitz
Döbelner SC
1 : 1
SC Hartenfels Torgau
ATSV FA Wurzen
0 : 3
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. SV Liebertwolkwitz
3. Döbelner SC
4. ESV Delitzsch
5. SV Lipsia 93 Eutritzsch
6. FC Bad Lausick 1990
7. SC Hartenfels Torgau
8. ATSV FA Wurzen
9. HFC Colditz
10. Bornaer SV
11. FSV Krostitz
12. 1. FC Lokomotive Leipzig II
13. SSV Markranstädt II
14. TSV 1862 Schildau
15. SV Tresenwald Machern
16. Roter Stern Leipzig 99
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
8 6 2 0 20 : 7 13 20
8 4 2 2 19 : 15  4 14
8 4 2 2 14 : 11  3 14
8 4 2 2 17 : 16  1 14
7 4 1 2 19 : 12  7 13
7 4 1 2 15 : 10  5 13
8 3 2 3 17 : 15  2 11
8 3 2 3 14 : 20 -6 11
7 3 1 3 19 : 12  7 10
7 3 1 3 18 : 16  2 10
7 2 3 2 14 : 13  1  9
7 3 0 4 17 : 20 -3  9
7 3 0 4  9 : 14 -5  9
8 2 0 6  9 : 20 -11  6
8 1 1 6 12 : 23 -11  4
7 0 2 5  7 : 16 -9  2
Aufst.: Christoph Schneider, Steve Schubert,  Robert Sablottny, David Elbe, Kevin Reiche, Andreas Herre,
  Sebastian Fabritius, Robert John (V),  Patrick Otto (V/ 70. Michael Czyzewski (V), Steven Hache,  Jens Gesse
Zusch.: 95,  SR.: Max Müller, TF: 0:1 N. Merk (13.), 0:2 C. Hampel (50.), 1:2 S. Fabritius (51.), 1:3 C. Hampel (76.)
Landesklasse 9. Spieltag   24.10.2015TSV 1862 Schildau-ESV Delitzsch1 : 3
schildau
Delitzsch
FSV Krostitz
Bornaer SV
1 : 2
HFC Colditz
SV Lipsia 93 Eutritzsch
2 : 0
Roter Stern Leipzig 99
1. FC Lok Leipzig II
2 : 0
VfB Zwenkau 02
ATSV FA Wurzen
6 : 3
TSV 1862 Schildau
ESV Delitzsch
1 : 3
SSV Markranstädt II
SV Tresenwald Machern
5 : 0
SV Liebertwolkwitz
FC Bad Lausick 1990
0 : 0
SC Hartenfels Torgau
Döbelner SC
6 : 2
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. ESV Delitzsch
3. SV Liebertwolkwitz
4. SC Hartenfels Torgau
5. FC Bad Lausick 1990
6. Döbelner SC
7. HFC Colditz
8. SV Lipsia 93 Eutritzsch
9. Bornaer SV
10. SSV Markranstädt II
11. ATSV FA Wurzen
12. FSV Krostitz
13. 1. FC Lokomotive Leipzig II
14. TSV 1862 Schildau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
9 7 2 0 26 : 10 16 23
9 5 2 2 20 : 17   3 17
9 4 3 2 19 : 15   4 15
9 4 2 3 23 : 17   6 14
8 4 2 2 15 : 10   5 14
9 4 2 3 16 : 17  -1 14
8 4 1 3 21 : 12   9 13
8 4 1 3 19 : 14   5 13
8 4 1 3 20 : 17   3 13
8 4 0 4 14 : 14   0 12
9 3 2 4 17 : 26  -9 11
8 2 3 3 15 : 15   0  9
8 3 0 5 17 : 22  -5  9
9 2 0 7 10 : 23 -13  6
8 1 2 5 9 : 16  -7  5
9 1 1 7 12 : 28 -16  4
Aufst.: Christoph Schneider, Steve Schubert, Daniel Kanitz (58. Patrick Otto), Robert Sablottny (62. Michael Czyzewski), David Elbe (V),
  Kevin Reiche (88. Robert Kürschner), Andreas Herre, Sebastian Fabritius (V), Robert John, Steven Hache (V), Jens Gesse
Zusch.: 87,  SR.: Ferdinand Sternkopf, TF: 0:1 St. Hache (90.+1))
Ein wichtiger aber teuer erkaufter Sieg des TSV in Wurzen. Torhüter Christoph Schneider verletzte sich kurz vor der Halbzeitpause als er mit dem Pfosten
kollidierte an der Schulter. Er spielte aber trotzdem 90 Minuten unter großen Schmerzen durch und hielt seinen Kasten sauber, das Fundament des
TSV-Erfolges. Beide Mannschaften spielten auf Sieg und es ergaben sich auch diverse Torgelegenheiten. Kevin verpasste eine Flanke von Steven Hache
im Fünfmeterraum nur knapp (10.). Auf der Gegenseite Glück für den TSV als ein Freistoß am Pfosten landete (25.). Die dickste TSV Chance hatte aber
der Kapitän höchst selbst, als er den Wurzener Hüter schon umkurvt hatte, aber sein Schuss aus fünf Metern noch abgeblockt wurde. Nach dem
Seitenwechsel begann die stärkste Zeit der Gastgeber, als die TSV-Abwehr durch einige Unsicherheiten und individuelle Fehler die Keksstädter
zum Torschuss einlud. Dickste Chancen wurden aber kläglich vergeben und der Fußballgott stand auf Schildauer Seite als zweimal der Pfosten rettete.
Das Glück hatte die Oberhand über das Geschick und der gehandicapte Schneidi hielt erfolgreich mit großem Einsatz die "0" fest. In den letzten fünfzehn
Spielminuten drehte der TSV noch einmal richtig auf und zeigte Siegeswillen. Steven Hache nutzte seine Schnelligkeit aus und sorgte für gefährliche Konter
über die Außenbahn. Schüsse von Robert John und Fab aus aussichtsreicher Position gingen aber über den Kasten. Mit einem Solo über links und dem
erfolgreichen Abschluss krönte dann der Youngster seine starke Leistung und sorgte für Jubel unter den zahlreich angereisten Schildauer Fans.jwtsv
Landesklasse 10. Spieltag   31.10.2015ATSV FA Wurzen-TSV 1862 Schildau0 : 1
schildau
lowurzen
HFC Colditz
Bornaer SV
2 : 3
SV Liebertwolkwitz
SV Lipsia 93 Eutritzsch
2 : 1
FSV Krostitz
1. FC Lok Leipzig II
0 : 1
TSV 1862 Schildau
ATSV FA Wurzen
0 : 1
SSV Markranstädt II
ESV Delitzsch
1 : 1
SV Tresenwald Machern
Roter Stern Leipzig 99
3 : 4
SC Hartenfels Torgau
FC Bad Lausick 1990
1 : 1
VfB Zwenkau 02
Döbelner SC
2 : 1
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. ESV Delitzsch
3. Döbelner SC
4. HFC Colditz
5. SV Lipsia 93 Eutritzsch
6. SC Hartenfels Torgau
7. FC Bad Lausick 1990
8. SV Liebertwolkwitz
9. Bornaer SV
10. SSV Markranstädt II
11. FSV Krostitz
12. ATSV FA Wurzen
13. 1. FC Lokomotive Leipzig II
14. TSV 1862 Schildau
15. SV Tresenwald Machern

18. Roter Stern Leipzig 99
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
10 7 2 1 27 : 12 15 23
10 5 3 2 21 : 18   3 18
10 5 2 3 18 : 18   0 17
 9 5 1 3 24 : 14 10 16
 9 5 1 3 21 : 15   6 16
10 4 3 3 24 : 18   6 15
 9 4 3 2 16 : 11   5 15
10 4 3 3 20 : 17   3 15
 9 4 1 4 22 : 20   2 13
 9 4 1 4 15 : 15   0 13
 9 3 3 3 16 : 15   1 12
10 3 2 5 17 : 27 -10 11
 9 3 0 6 17 : 23 -6  9
10 3 0 7 11 : 23 -12  9
10 2 1 7 14 : 30 -15  7
 9 1 2 6 12 : 20 -8  5
Aufst.: Christoph Schneider, Steve Schubert, Daniel Kanitz (78. Patrick Otto), David Elbe (V),  Kevin Reiche (V), Andreas Herre,
  Sebastian Fabritius (V), Robert John (V/ 86. Robert Kürschner), Steven Hache (V), Jens Gesse, Michael Czyzewski)
Zusch.: 67,  SR.: Thomas Schneider, TF: 1:0 K. Reiche (14.), 1:1 P. Hahnefeld (63.), 2:1 A. Herre (66.)
 
Nach dem Dreier in Wurzen legt der TSV auch im Heimspiel gegen Markranstädt nach und erkämpft wichtige Punkte. Von Spielbeginn an visierte der TSV
den Heimsieg an und setzte die Gäste unter Druck. Einen Kopfball vom Kapitano Robert John klärten die Gäste noch auf der Torlinie (5.). Kevin Reiche
vollendete danach erfolgreich nach Zuarbeit von Steven Hache zum 1:0 (14.). Die spielerischen Vortleile lagen auf TSV-Seite, die Gäste zeigten wenig
Konstruktives und wurden von der gut sortierten TSV-Defensive beherrscht. Nach dem Seitenwechsel lag das 2:0 in der Luft, aber Kevin scheiterte
freistehend nach Flanke von Steven aus Nahdistanze am reaktionsschnellen Torhüter der Gäste. Einen zweifelhaften Elfer nutzten die Gäste dann zum 1:1
Ausgleich, den der TSV aber sofort mit dem erneuten Führungstreffer beantwortete. Einen Freistoß verwandelte Andi Herre per Kopf zum 2:1. Nach Foul an
Sebastian zeigte der Schiri auf den Punkt, Robert scheiterte jedoch am gut reagierenden Gästehüter. Die Partie blieb somit spannend bis zum Schluss.
Der TSV verwaltete den Vorsprung souverän bis zum Abpfiff und erkämpfte damit einen wichtigen Sieg.jwtsv
Landesklasse 11. Spieltag   07.11.2015TSV 1862 Schildau-SSV Markranstädt II2 : 1
schildau
lomarkranstaedt
HFC Colditz
1. FC Lok Leipzig II
2 : 0
SV Liebertwolkwitz
Bornaer SV
4 : 1
FSV Krostitz
SV Tresenwald Machern
1 : 3
TSV 1862 Schildau
SSV Markranstädt II
2 : 1
ATSV FA Wurzen
Döbelner SC
5 : 3
Roter Stern Leipzig 99
ESV Delitzsch
3 : 1
SC Hartenfels Torgau
SV Lipsia 93 Eutritzsch
0 : 0
VfB Zwenkau 02
FC Bad Lausick 1990
3 : 1
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. HFC Colditz
3. SV Liebertwolkwitz
4. ESV Delitzsch
5. SV Lipsia 93 Eutritzsch
6. Döbelner SC
7. SC Hartenfels Torgau
8. FC Bad Lausick 1990
9. ATSV FA Wurzen
10. Bornaer SV
11. SSV Markranstädt II
12. FSV Krostitz
13. TSV 1862 Schildau
14. SV Tresenwald Machern
15. 1. FC Lokomotive Leipzig II
16. Roter Stern Leipzig 99
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
11 8 2 1 30 : 13 17 26
10 6 1 3 26 : 14 12 19
11 5 3 3 24 : 18   6 18
11 5 3 3 22 : 21   1 18
10 5 2 3 21 : 15   6 17
11 5 2 4 21 : 23 -2 17
11 4 4 3 24 : 18   6 16
10 4 3 3 17 : 14   3 15
11 4 2 5 22 : 30 -8 14
10 4 1 5 23 : 24 -1 13
10 4 1 5 16 : 17 -1 13
10 3 3 4 17 : 18 -1 12
11 4 0 7 13 : 24 -11 12
11 3 1 7 19 : 32 -13 10
103 0 7 17 : 25 -8  9
10 2 2 6 15 : 21 -6  8
Aufst.: Christoph Schneider, Steve Schubert, Daniel Kanitz (46. Philipp Stahn), David Elbe,  Kevin Reiche (V), Andreas Herre, Patrick Otto,
  Robert Kürschner, Steven Hache, Jens Gesse, Michael Czyzewski (53. Robert Sablottny)
Zusch.: 76,  SR.: Sebastian Zander, TF: 1:0 S. Heyna (70.), 2:0 S. Gasch (80.)
 
Der TSV zeigte auch beim Landesliga-Absteiger in Döbeln lange Zeit eine ordentliche Leistung, belohnte sich aber nicht, da einige gute Torgelegenheiten
liegengelassen wurden. Die erste Halbzeit gestaltete sich relativ ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Als Böttcher freigespielt wurde (20.) war
Schneidi im TSV-Tor zur Stelle und rettete reaktionsschnell. Einen Freistoß von Heyna konnte er gerade noch an den Querbalken lenken (26.). Die erste
TSV-Gelegenheit hatte Kevin Reiche als er nach Freistoß von Michael Czyzewski am Torhüter scheiterte (25.). Der Hüter der Gastgeber musste danach noch
zweimal im Fünfmeterraum gegen Steven Hache (35.) und Kevin (36.) retten. Die zweite Hälfte begann verheißungsvoll für den TSV, aber ein Treffer von Kevin
wurde zurückgepfiffen. Die Döbelner Gastgeber erhöhten danach den Druck aufs TSV-Tor und erspielten sich diverse Gelegenheiten die noch vom
TSV-Hüter entschärft wurden. Es dauerte bis zur 70. Spielminute ehe Heyna die Kugel aus zehn Metern unhaltbar in die Maschen donnerte. Zehn Minuten
später stand Torjäger Gasch nach Flanke von Glaffig am Sechzehner völlig frei und zirkelte den Ball gekonnt in die linke Torecke. Der TSV versuchte bis
zum Schluss mit Kontergelegenheiten, meistens über den eingewechselten Philip Stahn zum Erfolg zu kommen, fand aber nicht den Weg ins Ziel.   jwtsv
Landesklasse 12. Spieltag   14.11.2015Döbelner SC-TSV 1862 Schildau2 : 0
schildau
lodoebeln
SV Liebertwolkwitz
1. FC Lok Leipzig II
3 : 0
SC Hartenfels Torgau
Bornaer SV
1 : 3
HFC Colditz
SV Tresenwald Machern
1 : 4
Roter Stern Leipzig 99
SSV Markranstädt II
3 : 1
TSV 1862 Schildau
Döbelner SC
2 : 0
FSV Krostitz
ESV Delitzsch
0 : 2
VfB Zwenkau 02
SV Lipsia 93 Eutritzsch
0 : 1
ATSV FA Wurzen
FC Bad Lausick 1990
1 : 1
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. HFC Colditz
3. Döbelner SC
4. SC Hartenfels Torgau
5. SV Liebertwolkwitz
6. ESV Delitzsch
7. SV Lipsia 93 Eutritzsch
8. FC Bad Lausick 1990
9. SSV Markranstädt II
10. FSV Krostitz
11. ATSV FA Wurzen
12. Bornaer SV
13. 1. FC Lokomotive Leipzig II
14. TSV 1862 Schildau
15. SV Tresenwald Machern
16. Roter Stern Leipzig 99
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
12 9 2 1 31 : 13 18 29
11 7 1 3 30 : 15 15 22
12 6 2 4 23 : 23 0 20
12 5 4 3 27 : 19 8 19
12 5 3 4 24 : 21 3 18
12 5 3 4 22 : 23 -1 18
11 5 2 4 21 : 16 5 17
11 4 4 3 18 : 15 3 16
11 5 1 5 19 : 18 1 16
11 4 3 4 19 : 18 1 15
12 4 3 5 23 : 31 -8 15
11 4 1 6 24 : 27 -3 13
11 4 0 7 20 : 25 -5 12
12 4 0 8 13 : 26 -13 12
12 3 1 8 20 : 36 -16 10
11 2 2 7 16 : 24 -8 8
Aufst.: Marcus Müther (V), Steve Schubert, David Elbe, Andreas Herre (V), Sebastian Fabritius (90.GR), Robert John (V), Patrick Otto (83. Robert Sablottny),
  Robert Kürschner (69. Daniel Kanitz), Steven Hache, Jens Gesse, Michael Czyzewski
Zusch.: 155,  SR.: Martin Gröbel, TF: 0:1 P. Kroneck (42.), 1:1 R. John (45.FE), 1:2 P. Kroneck (66. FE), 1:3 Magallanes Sanchez (90.)
Landesklasse 13. Spieltag   21.11.2015TSV 1862 Schildau-Roter Stern Leipzig1 : 3
schildau
loroterstern
SV Liebertwolkwitz
SV Tresenwald Machern
2 : 1
SC Hartenfels Torgau
1. FC Lok Leipzig II
2 : 2
HFC Colditz
ESV Delitzsch
5 : 1
Döbelner SC
FC Bad Lausick 1990
3 : 1
TSV 1862 Schildau
Roter Stern Leipzig 99
1 : 3
FSV Krostitz
SSV Markranstädt II
0 : 1
VfB Zwenkau 02
Bornaer SV
3 : 1
ATSV FA Wurzen
SV Lipsia 93 Eutritzsch
1 : 1
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. HFC Colditz
3. Döbelner SC
4. SV Liebertwolkwitz
5. SC Hartenfels Torgau
6. SV Lipsia 93 Eutritzsch
7. ESV Delitzsch
8. FC Bad Lausick 1990
8. FSV Krostitz
8. SSV Markranstädt II
11. ATSV FA Wurzen
12. Bornaer SV
13. 1. FC Lokomotive Leipzig II
14. TSV 1862 Schildau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
12 9 2 1 31 : 13 18 29
12 8 1 3 35 : 16 19 25
13 7 2 4 26 : 24 2 23
13 6 3 4 26 : 22 4 21
13 5 5 3 29 : 21 8 20
12 5 3 4 21 : 16 5 18
13 5 3 5 23 : 28 -5 18
12 4 4 4 19 : 18 1 16
12 4 4 4 19 : 18 1 16
11 5 1 5 19 : 18 1 16
12 4 3 5 23 : 31 -8 15
11 4 1 6 24 : 27 -3 13
12 4 1 7 22 : 27 -5 13
13 4 0 9 14 : 29 -15 12
12 3 2 7 19 : 25 -6 11
13 3 1 9 21 : 38 -17 10
Aufst.: Marcus Müther, Steve Schubert, David Elbe, Kevin Reiche, Andreas Herre, Robert John (V), Patrick Otto,
  Steven Hache, Philipp Stahn (78.Daniel Kanitz),  Jens Gesse, Michael Czyzewski  (V/ 86. Robert Kürschner),
Zusch.: 37,  SR.: Leon-Phillip Dastych, TF: 0:1 P. Richter (38.), 0:2 M. Walter (42.), 1:2 P. Stahn (44.)
Fußball brutal. Bitter für den TSV, nicht immer gewinnt die bessere Mannschaft auf dem Platz. Die Schulze-Mannen begannen sehr engagiert. Die Abwehr
stand sicher und die Offensive erspielte sich mit durchdachten Aktionen gute Einschussmöglichkeiten. Schon in der zweiten Spielminute musste der
Gästekeeper Kopf und Kragen riskieren und rettete mit reaktionsschnellen Paraden gegen Steven und Kevin. Nur zwei Minuten später strich ein Schuss
vom Käpt´n, nach Eingabe von Otti knapp am Tor vorbei. Als Philipp mustergültig auf Steven durchsteckte scheiterte der Youngster erneut am Torhüter (20.).
In der 30. Spielminute war der Torschrei der TSV-Fans schon fast zu hören als Steven den Torhüter umkurvt hatte kullerte sein Schüsschen aber knapp am
Tor vorbei. Philipp verfehlte den Kasten aus sechzehn Metern nach Vorarbeit von Johnsen (34.). (Einen Fünfer ins Phrasenschwein) Wer die Dinger vorne
nicht reinmacht wird bestraft. Mit zwei Sonntagsschüssen aus zwanzig bzw. fünfundzwanzig Metern jeweils unhaltbar in den linken Torwinkel stellten die
Gäste den Spielverlauf auf den Kopf und führten plötzlich 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stand Philipp am langen Pfosten goldrichtig und erzielte nach
Kopfballvorlage von Andi den Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte mühte sich der TSV und rackerte, die Gäste retteten aber ihren knappen Vorsprung
clever ins Ziel. Trotz Niederlage zeigte der TSV besonders in den ersten dreißig Minuten, dass man voll mithalten kann. Verbesserungswürdig ist die
Chancenverwertung.                              jwtsv
Landesklasse 14. Spieltag   28.11.2015TSV 1862 Schildau-FC Bad Lausick 19901 : 2
schildau
lobadlausick
SC Hartenfels Torgau
SV Tresenwald Machern
2 : 4
VfB Zwenkau 02
1. FC Lok Leipzig II
1 : 1
SV Liebertwolkwitz
ESV Delitzsch
1 : 3
FC Bad Lausick 1990
TSV 1862 Schildau
1 : 2
FSV Krostitz
Roter Stern Leipzig 99
0 : 4
HFC Colditz
SSV Markranstädt II
2 : 3
ATSV FA Wurzen
Bornaer SV
2 : 6
Döbelner SC
SV Lipsia 93 Eutritzsch
4 : 0
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. HFC Colditz
3. SV Liebertwolkwitz
4. Döbelner SC
5. SC Hartenfels Torgau
6. FC Bad Lausick 1990
7. SV Lipsia 93 Eutritzsch
8. ATSV FA Wurzen
9. ESV Delitzsch
10. FSV Krostitz
11. SSV Markranstädt II
12. 1. FC Lokomotive Leipzig II
13. Bornaer SV
14. TSV 1862 Schildau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
12 9 2 1 31 : 13 18 29
13 9 1 3 38 : 18 20 28
14 7 3 4 29 : 23 6 24
13 7 2 4 26 : 24 2 23
13 5 5 3 29 : 21 8 20
13 5 4 4 21 : 19 2 19
12 5 3 4 21 : 16 5 18
13 5 3 5 29 : 33 -4 18
14 5 3 6 24 : 31 -7 18
12 4 4 4 19 : 18 1 16
12 5 1 6 21 : 21 0 16
12 4 1 7 22 : 27 -5 13
12 4 1 7 26 : 33 -7 13
14 4 0 10 15 : 31 -16 12
12 3 2 7 19 : 25 -6 11
13 3 1 9 21 : 38 -17 10
Aufst.: Marcus Müther, Steve Schubert, Robert Sablottny (46. Sebastian Fabritius), David Elbe, Kevin Reiche, Andreas Herre,
  Robert John, Patrick Otto, Robert Kürschner (46. Steven Hache), Jens Gesse, Michael Czyzewski
Zusch.: 32,  SR.: Matthias Reschke, TF: 1:0 Geißler (17.), 2:0, /3:0, /4:2 Gruber (45./ 58./78.), 3:1 Reiche (59.), 3:2 Gesse (76.), 4:3 Herre (89.)
Wie gehabt, der TSV spielt mindestens auf Augenhöhe, kehrt aber ohne Punktgewinn nach Hause zurück. Der 0:2 Pausenrückstand konnte trotz Steigerung
und überlegenem Spiel in der zweiten Spielhälfte nicht mehr kompensiert werden. Die Gastgeber starteten offensiv. Grube trifft aber freistehend nur die
Torlatte (13.). Nach reaktionsschneller Abwehr von Torhüter Müther reagiert Geißler am schnellsten und erzielt aus Nahdistanz den Führungstreffer. Danach
fand der TSV besser ins Spiel, aber Andy mit Kopfball und Sabby mit Schrägschuss scheitern nach Freistoß von Kevin. Eine Minute später rutscht der
Krostitzer Torhüter beim Abstoß weg. Robert kommt an den Ball und wird gefoult, Elfer? Fehlanzeige. In der 35. Spielminute streicht ein Schrägschuss von
Kevin knapp am Tor vorbei. Die Gastgeber erhöhen kurz vor dem Halbzeitpfiff, nutzen einen TSV-Ballverlust im Mittelfeld zum schnellen Gegenstoß. Die
Einwechslung von Fab und Steven nach dem Seitenwechsel brachte frischen Wind ins TSV-Offensivspiel. Leider erzielten die Krostitzer aus abseitsver-
dächtiger Position das 3:0. Einen gut getimten Eckball von Steven setzt Kevin per Kopf in die Maschen. Dann wird Steven im Strafraum brutal gefoult, Elfer,
aber der Käpt´n scheitert am Torhüter (68.). Jens Gesse gelingt mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern der Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später starten
die Krostitzer nach nicht gepfiffenem Handspiel im Mittelfeld einen erfolgreichen Konterstoß zum 4:2. Der TSV spielt weiter druckvoll nach vorn. Ein Kopfball
von Robert, nach Hache-Freistoß, springt aber vom Innenpfosten zurück ins Feld (85.). Andy´s Kopfballerfolg reicht nur noch für den Anschlusstreffer.      jwtsv
Landesklasse 15. Spieltag   05.12.2015FSV Krostitz-TSV 1862 Schildau4 : 3
schildau
lokrostitz
SC Hartenfels Torgau
ESV Delitzsch
0 : 1
VfB Zwenkau 02
SV Tresenwald Machern
5 : 0
SV Liebertwolkwitz
SSV Markranstädt II
1 : 0
FC Bad Lausick 1990
SV Lipsia 93 Eutritzsch
1 : 0
FSV Krostitz
TSV 1862 Schildau
4 : 3
HFC Colditz
Roter Stern Leipzig 99
4 : 2
ATSV FA Wurzen
1. FC Lok Leipzig II
5 : 1
Döbelner SC
Bornaer SV
2 : 2
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. HFC Colditz
3. SV Liebertwolkwitz
4. Döbelner SC
5. FC Bad Lausick 1990
6. ESV Delitzsch
7. SC Hartenfels Torgau
8. FSV Krostitz
9. SV Lipsia 93 Eutritzsch
10. ATSV FA Wurzen
11. SSV Markranstädt II
12. Bornaer SV
13. 1. FC Lokomotive Leipzig II
14. TSV 1862 Schildau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
13 10 2 1 36 : 13 23 32
13 9 1 3 38 : 18 20 28
15 8 3 4 30 : 23  7 27
14 7 3 4 28 : 26  2 24
14 6 4 4 22 : 19  3 22
15 6 3 6 25 : 31 -6 21
14 5 5 4 29 : 22  7 20
13 5 4 4 23 : 21  2 19
13 5 3 5 21 : 17  4 18
13 5 3 5 29 : 33 -4 18
13 5 1 7 21 : 22 -1 16
13 4 2 7 28 : 35 -7 14
12 4 1 7 22 : 27 -5 13
15 4 0 11 18 : 35 -17 12
12 3 2 7 19 : 25 -6 11
14 3 1 10 21 : 43 -22 10
Aufst.: Marcus Müther, Steve Schubert (V/ 46. Robert Sablottny), David Elbe, Kevin Reiche (V), Andreas Herre, Sebastian Fabritius
  Robert John (V), Patrick Otto, Steven Hache, Jens Gesse (V), Michael Czyzewski
Zusch.: 52,  SR.: Andre Schulze, TF: 1:0 Wadewitz (20.), 2:0 Grommmuth (23.), 3:0/5:0 Stöckmann (32./87.), 4:0 Berger (52.)

Da war nichts zu holen. Die Gastgeber zeigten von Beginn an wer Herr im Hause ist und wirbelten die TSV-Abwehr durcheinander. Mit schnellen
Kombinationen wurde das Mittelfeld überbrückt und für Torgefahr gesorgt. Nach einem Angriff über rechts erzielte der freigespielte Wadewitz  den 1:0
Führungstreffer. Nur drei Minuten später gelang mit einem schnellen Spielzug das 2:0. Torhüter Marcus Müther verhinderte zunächst mit einigen
reaktionsschnellen Paraden Schlimmeres, war aber bei einer Soloeinlage von Stöckmann machtlos. Die TSV-Offensive hatte einen schweren Stand. Bei
TSV-Ballbesitz verengten die Gastgeber die Räume und setzten den ballführenden Spieler unter Druck, ließen so kaum Kombinationen zu. Für zarte
Torchancen zeichneten sich Fab mit einem Heber knapp übers Tor und Kevin mit einem Freistoß, den der Torhüter gerade noch um den Torpfosten lenken
konnte, verantwortlich. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel auf Schildauer Seite besser. Die Gastgeber erhöhten aber auf 4:0 als ein langes
Zuspiel des Torhüters von Berger erfolgreich vollendet wurde. Die Eutritzscher nahmen danach das Tempo etwas aus dem Spiel. Das nutzte der TSV für
einige vielversprechende Angriffe, die aber nicht erfolgreich abgeschlossen wurden. Mit einer Einzelleistung sorgte erneut Stöckmann für das Endergebnis.  
jwtsv
Landesklasse 16. Spieltag   12.12.2015SV Lipsia Eutritzsch-TSV 1862 Schildau5 : 0
schildau
SC Hartenfels Torgau
SSV Markranstädt II
1 : 5
VfB Zwenkau 02
ESV Delitzsch
1 : 0
SV Liebertwolkwitz
Roter Stern Leipzig 99 *
n.an.
FC Bad Lausick 1990
Bornaer SV
2 : 1
SV Lipsia 93 Eutritzsch
TSV 1862 Schildau
5 : 0
HFC Colditz
FSV Krostitz
3 : 1
ATSV FA Wurzen
SV Tresenwald Machern
2 : 1
Döbelner SC
1. FC Lok Leipzig II
0 : 6
Tabelle Saison 2015/2016Tabelle fussball.de
schildau
Delitzsch
HP
SCHHP
lozwenkau
lolok
loliebertwolkwitz
lowurzen
locolditz
lobadlausick
lomarkranstaedt
lokrostitz
lotresenwald
loroterstern
lodoebeln
loborna
Platz Mannschaft
1. VfB Zwenkau 02
2. HFC Colditz
3. SV Liebertwolkwitz
4. FC Bad Lausick 1990
5. Döbelner SC
6. SV Lipsia 93 Eutritzsch
7. ATSV FA Wurzen
8. ESV Delitzsch
9. SC Hartenfels Torgau
10. SSV Markranstädt II
11. FSV Krostitz
12. 1. FC Lokomotive Leipzig II
13. Bornaer SV
14. TSV 1862 Schildau
15. Roter Stern Leipzig 99
16. SV Tresenwald Machern
Sp. g u v ToreDiff.Punkte
14 11 2 1 37 : 13 24 35
14 10 1 3 41 : 19 22 31
15 8 3 4 30 : 23   7 27
15 7 4 4 24 : 20   4 25
15 7 3 5 28 : 32 -4 24
14 6 3 5 26 : 17   9 21
14 6 3 5 31 : 34 -3 21
16 6 3 7 25 : 32 -7 21
15 5 5 5 30 : 27   3 20
14 6 1 7 26 : 23   3 19
14 5 4 5 24 : 24   0 19
13 5 1 7 28 : 27   1 16
14 4 2 8 29 : 37  -8 14
16 4 0 12 18 : 40 -22 12
12 3 2 7 19 : 25  -6 11
15 3 1 11 22 : 45 -23 10
Startseite
Verein
Sportstätte
Aktuelles
Sponsoren
Fußball      Herren l
Volleyball
Judo
Kegeln
Herren lI
C-Jugend
G-Jugend
E-Jugend
Alte Herren
Archiv
Fotogalerie
D-Jugend
F-Jugend
Kindersport
B-Jugend
HPlogo
maltp
Kuehne2012k
El.Schmidt
boelk
Mitgask
spschue
alltp
Maibaum
Scharf
Albrecht
fleischerei
Prinz2012k
Mannschaft
Bilder
Pokal
Saisonarchiv
2006/2007
2007/2008
2008/2009
2009/2010
2010/2011
2011/2012
2012/2013
2013/2014
2014/2015
2015/2016
  TSV auf
facebook